JOURNALISMUS



 

DIE TECHNOLOGIE DES ABSTANDS

Das Digitale ist die Technologie der Stunde in Corona-Zeiten. Menschen dagegen sind analoge Wesen. Ein paar Überlegungen im Kulturteil der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 07.04.2020.

Download.


 

DIE ERFINDUNG DER WELT

Die schwedische Malerin Hilma af Klint hat 1906 ihren Malstil radikal verändert. Und damit, was lange Zeit niemand wusste, eine neue Epoche der Kunstgeschichte eingeleitet: die abstrakte Malerei. Dabei ging es ihr gar nicht darum. Es ging ihr um die Seelen und den Geist der Menschen. Ich durfte das alles für den "Sonntag", die Wochenendbeilage der Madsack-Zeitungen, aufschreiben. Hannoversche Allgemeine vom 28.03.2020

Download.


 

DIE ANGST-STÖRUNG

Wir denken, dass wir denken. Corona macht deutlich: Wir folgen sehr viel mehr genetischen Programmen und vor allem unseren Gefühlen, nicht so sehr unserem Verstand. Obwohl das ja manchmal ganz klug wäre. Ich konnte mich dem Thema für das HAZ-Feuilleton vom 07.03.2020 nähern.

Download.

Das Foto oben habe ich am 06.03.2020 in der Ortschaft Eltze aufgenommen, in der es damals sechs bestätigte Coronafälle gab. Die Frau, deren Mann hier abgeholt wurde, sagte mir: "Die Leute denken, wir haben die Pest."


  

K640 DSCF1624

MIT DEM ATEM EINES KINDES

Der Dirigent und Komponist George Alexander Albrecht hat mir vor Jahren ein Interview zu seiner Nahtoderfahrung gewährt. Jetzt durfte ich ihn, zu seinem 85. Geburtstag, wieder besuchen und ihn porträtieren. Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 12.02.2020. 

Download.

Und hier das Radiointerview mit Albrecht, ausgestrahlt auf NDR Kultur am 01.01.2009:

"Das Fenster zum Himmel war offen."


 

K640 200127 Bert Strebe Fahrschule Stadtbahn Uestra 035BEDINGT FAHRTÜCHTIG

Mit sieben bin ich zum ersten Mal Straßenbahn gefahren. Fand ich seitdem immer toll. Und ich wollte schon ewig ausprobieren, wie es ist, ganz vorn auf dem Fahrersitz zu sitzen. Jetzt habe ich es geschafft. Reportage im Lokalteil der Hannoverschen Allgemeinen vom 04.02.2020. Die Fotos sind von Katha Kutter

Download.


 

HEIM-WEH

Die Geschichte von Sabine Schwemm aus Hannover, die vor 50 Jahren in einem Kinderkurheim in Bad Salzdetfurth gequält wurde, was sie über Jahrzehnte nicht losgelassen hat. Und die Geschichte einer Recherche, bei der wir auf drei tote Kinder stießen. Es war nicht auszuhalten.

Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 19.11.2019. Das Foto ist von Katha Kutter.

Download.


 

BIANKA FEHLT

Ich durfte sie eine Zeitlang begleiten, dann durfte ich ihren Witwer eine weitere Zeitlang begleiten. Doppelseite aus dem "Sonntag", der Wochenendbeilage der HAZ und der anderen Madsack-Zeitungen vom 13.07.2019. Fotos von Katha Kutter.

Download.